CarPro Essence - Was gibt es darüber zu wissen?

Dr. Buff Car Care
News / Aktuelles / Kommentare 0
Ich möchte euch heute das Produkt ESSENCE vorstellen. 

Was ist Essence?

Primär ist ESSENCE eine Hochglanzpolitur, die gleichzeitig eurem Lack etwas wieder zurückgibt. CarPro hat nämlich aus genau diesem Grund ESSENCE vor vielen Jahren entwickelt: Polieren und dabei dem Lack minimal etwas an Schichtstärke zurückgeben, da die neuen und modernen Lacke immer dünner werden.
Sekundär hat - wie viele von euch bereits wissen - ESSENCE weitere Vorteile, die ich später näher erläutern werde.

Woraus besteht Essence?

Essence ist wie eben beschrieben eine Politur, die jedoch noch mehr kann als nur polieren. Essence beinhaltet neben seinen "Schleifkörpern / Abrasiva", die nebenbei die gleichen wie in unserer REFLECT Hochglanzpolitur sind, ein spezielles Harz. Dieses Harz ist, wenn ESSENCE vollkommen ausgehärtet ist, sehr beständig.
Da immer wieder die Frage kommt, wie lange ESSENCE denn halten würde, sag ich es euch jetzt direkt: Als Standalone, also ohne jegliches Topping oder einer Keramikversiegelung, hält ESSENCE ca. 12 Monate und bietet auch so schon einen Schutz für den Lack. Das "Problem" ist jedoch, dass der Wasserkontaktwinkel bei ca. 90° liegt und deshalb die schmutz- und wasserabweisenden Eigenschaften nicht auf dem Niveau einer unserer CQUARTZ Versiegelungen ist. Deshalb empfehlen wir mindestens die Verarbeitung eines Quick Detailers wie das ELIXIR oder unsere Nassversiegelung HYDRO2, um einen grandiosen Effekt zu erhalten. 

Sekundäre Ziele von ESSENCE:

Die primäre Aufgabe von ESSENCE ist tatsächlich vielen gar nicht bekannt und nun möchte ich auf den zweiten Vorteil eingehen. Die Gabe empfindliche Lacke perfekt zu hinterlassen! ESSENCE wird manchmal mit "Füllerpolituren" verglichen, doch dem ist nicht so. Wie eben schon gesagt, ist ESSENCE ausgehärtet sehr beständig und lässt sich nicht einfach wegwaschen, wie eine billige 3 in 1 Füllpolitur. Zudem kann ESSENCE auch nur mikrofeine Swirls füllen, die zum Beispiel durch das falsche Abwischen einer Fläche entstehen können, wenn der Lack halt sehr sehr empfindlich ist. Und abgerundet wird das Ganze mit dem Vorteil, dass ESSENCE nicht zwingend entfettet werden muss. Achja, traumhaft abwischen lässt sich ESSENCE zudem auch noch. Mehr dazu unten.

Doch man darf sich einfach nicht von dem Wort "Fülleigenschaften" täuschen lassen: Essence kann - mit dem richtigen Pad - auch ordentlich Cut erzeugen, obwohl wir nur die Abrasiva - wenn auch weniger - der REFLECT haben. Die Stellfaktoren für den Grad der Swirlentfernung sind: Das Pad und die Politurmenge. Wähle einfach mal unser Mikrofaserpolierpad, prime das Pad mit ESSENCE, gebe noch 5 Tropfen auf das Pad und lege los. Danach kannst du ruhig die Fläche entfetten und prüfen, ob ESSENCE wirklich füllt. Du wirst dich wundern, denn der erzeugte Glanz wird begeistern - da bin ich mir sicher.

Wie wende ich ESSENCE an?

ESSENCE kann wie eben erläutert, als ONE-STEP Politur mit einem Mikrofaserpad verwendet werden, doch der eigentliche Schritt ist in den meisten Fällen, der nach einer Schleif- oder Mediumcut Politur.

1. Als Finishpolitur auf einem mittelhartem Pad genügt ein Kreuz oder 5 erbsengroße Tropfen. Als Primer oder Glanzverstärker auf einem weichen Pad reichen 3-5 kleine Tropfen.

2. Die Politur im gewünschten Bereich auftupfen und auf Stufe 1 zügig verteilen.

3. Mit einer Exzenterpoliermaschine auf Stufe 3 und mit einer Rotationspoliermaschine mit niedrigster Stufe OHNE Druck polieren, bis nur noch ein hauchdünner gleichmäßiger Film zu sehen ist. Per Hand angewendet, sollte man 3min vor dem Abtrag warten.

4. Bei harten Lacken kann ein ganzes Bauteil poliert werden, bevor abgewischt werden kann. Bei weichen Lacken sollte jeder Teilbereich direkt mit einem sauberen Tuch abgewischt werden.

5. Das Pad mittels Bürste und Druckluft oft reinigen und zum nächsten Teilbereich wechseln.

6. Schritt 1-5 wiederholen und das Pad öfter wechseln.

Entfetten? Wenn ja, zu welchem Zeitpunkt?

Wenn man ESSENCE als normale Politur verwenden möchte, dann braucht ihr nur NACH ESSENCE zu entfetten, bevor ihr eine Keramikversiegelung oder ähnliches verarbeitet.
Wenn man ESSENCE als PRIMER nutzen und nicht entfetten möchte, dann entfettet man VOR ESSENCE, damit die Haftung zum Lack einwandfrei ist. Ich kann dazu noch empfehlen, lediglich kurz vor dem Auftrag einer Keramikversiegelung etwas ERASER in ein weiches Tuch zu sprühen und damit die Lackoberfläche zu entstauben, mehr ist nicht notwendig und verhindert somit die Gefahr von Swirls vor einem Coating.

Wie lange muss ich warten, bis eine Endbeschichtung rauf kann?

Eine Sache ist noch wichtig zu erwähnen: ESSENCE wurde für die CARPRO Produkte entwickelt und nicht für Fremdherstellercoatings. Dementsprechend harmoniert ESSENCE mit unseren Produkten einwandfrei und stellt keine Gefahr für die Standzeit dar.

Wie lange muss ich also warten? Ich empfehle immer mindestens 4 Stunden bei 20C zu warten. Ich diversen Tests konnte ich feststellen, dass die Gefahr einfach zu groß ist, dass ein Coating, mit einem starken Lösemittel die ESSENCE Schicht wieder entfernt.
Zudem gab es bereits einige Male das Problem, dass Coatings nicht ordnungsgemäß performt haben (Fremde Coatings), was mit der "frischen" ESSENCE Schicht zusammenhängt.

Deshalb: Mindestens 4 Stunden warten. Oder wie viele Kunden es tun: Über Nacht warten und am nächsten Morgen mit etwas ERASER den möglichen Staub abwischen.

Für welche Produkte ist ESSENCE ideal?

CQuartz Lite
CQuartz UK3.0
HydrO2
HydrO2 Lite
HydrO2 Foam
EliXir
Reload
Essence Plus

Standzeiteinbußen mit ESSENCE?

Nein, bei korrekter Anwendung und Wartezeit ist mit keiner Standzeiteinschränkung zu rechnen. Bei Fremdherstellern können wir keine Aussage machen, da diese Produkte nicht offiziell in Kombination gestetet worden sind.


Ich denke das meiste wurde gesagt und ihr habt nun ein paar mehr Infos über unsere ESSENCE, dem kleinen Notfallhelfer bei zickigen Lacken, erhalten.